Nanolytics – Die Spezialisten für Analytische Ultrazentrifugation (AUZ)

und komplementäre Methoden

Kontakt aufnehmen

AUZ für moderne Pharma und Biotechnologie

Nanopartikel sind wichtige Strukturen für die moderne Pharmaindustrie – aber oft anspruchsvoll hinsichtlich ihrer Charakterisierung sowie der gezielten Einstellung ihrer Eigenschaften. Virale Vektoren (VV), Lipid-Nanopartikel (LNP) und Exosomen sind Beispiele für Vehikel in der Gentherapie, für verkapselnde Arzneimittelformulierungen für moderne Modalitäten wie mRNA – oder ganz allgemein: Arzneimittel für neuartige Therapien (Advanced Therapeutic Medicinal Products – ATMPs) an sich. Die gründliche Analyse dieser komplexen Produkte erfordert spezielle Fachkenntnisse in der Charakterisierung komplexer Partikel.

Aggregate von Biopharmazeutika hingegen sind in der Regel unerwünscht und müssen streng kontrolliert werden, da sie zu Problemen hinsichtlich der Patientensicherheit führen können. Während chromatographische Methoden mit der Probe und der Matrix interagieren, ist AUZ ein neutraler Beobachter, der das therapeutische Protein nicht beeinflusst.

Vorteile und Anwendungen der AUZ

  • Orthogonale Analysemethode zur Ergänzung von Routineuntersuchungen (Elektrophorese, Spektroskopie oder Chromatographie), z. B. für die Ursachenforschung, erweiterte Produktcharakterisierung oder das Bestimmen der Beladung von Capsiden.
  • Trennung und Quantifizierung von Partikeln mit identischen Oberflächeneigenschaften auf der Grundlage von Größe, Form, Gewicht oder Dichte, z. B. Quantifizierung von Proteinaggregaten, Aggregatbestimmung für Biosimilaritätsstudien, Exosomengrößenverteilungen (extrazelluläre Vesikel).
  • Quantifizierung identischer Partikel, die sich nur hinsichtlich ihrer verborgenen Fracht unterscheiden, und wissenschaftlich fundierte Charakterisierung der Ladung: beispielsweise das Verhältnis von leeren zu beladenen Viruscapsiden, Liposomen und Lipid-Nanopartikeln (LNPs).
  • Fortgeschrittene AUZ-Techniken wie die 4D-AUZ ermöglichen die Charakterisierung von Partikeln und ihrer Beladung im selben Experiment, während die Partikel aufgetrennt und quantifiziert werden.
  • AUZ ist ein neutraler Beobachter: Die Experimente werden bei der tatsächlichen Konzentration und in der tatsächlichen Arzneimittelformulierung bzw. Pufferbedingungen durchgeführt. Es gibt keine Wechselwirkung mit der Probe und der Matrix. Die Probe wird nicht beeinflusst, z. B. zu einer künstlich induzierten Aggregation gebracht, welche auf die Versuchsbedingungen zurückgeführt werden könnte. Hochkonzentrierte Formulierungen müssen nicht verdünnt werden, was niedrige gemessene Aggregatgehalte in Frage stellen könnte.stellen könnte.
AUC measuring cell
Nanolytics team at work

Unsere Dienstleistungen

Nanolytics bietet Kunden aus der Pharma und Biotechnologie spezialisierte Analytik an – mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in Analytischer Ultrazentrifugation und einer technischen Ausstattung auf höchstem Niveau – insbesondere im Hinblick auf die weltweit fortgeschrittensten Detektoren (4D-AUZ, AIDA).

Damit unterstützen wir Sie bei Forschung und Entwicklung, Prozessoptimierung, Ursachenforschung und erweiterter Produktcharakterisierung, oder auch bei Vergleichbarkeitsstudien für Biosimilars.

Über biochemische und pharmazeutische Anwendungen hinaus besitzt Nanolytics auch umfangreiche Erfahrungen in der Analytik kolloidaler Systeme im allgemeinen und Nanopartikel im besonderen, letzteres betrifft beispielsweise Anwendungen auf dem Gebiet der Materialwissenschaften.

Nanolytics arbeitet schnell. Analysen werden üblicherweise innerhalb weniger Tage nach Probeneingang vermessen. Einige Tage später wird der Bericht fertiggestellt.